Willkommen

bei Moriz klingt!

Hier finden Sie alle Informationen rund um das vielfältige musikalische Leben in St. Moriz, vom Veranstaltungskalender mit Online-Ticketing über Ensemble-Portraits bis zu Hörproben.

Sie möchten eine kirchenmusikalische Grundausbildung erhalten? Sehen Sie sich die Möglichkeiten für Orgelunterricht und andere Angebote an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Aktuelles

Der Coburger Bachchor singt in seinem nächsten Konzert eines der berühmtesten und beeindruckendsten Kirchenmusikwerke des 19. Jahrhunderts: Giuseppe Verdis "Requiem".

Dieses gewaltige Werk erklingt am Sonntag, dem 24. November, um 17 Uhr in der Morizkirche.
Es singen und musizieren:
Sopran: Olga Shurshina
Mezzosopran: Kora Pavelic
Tenor: Roman Payer
Bass: Michael Lion
Chor Landestheater Coburg - Einstudierung: Mikko Sidoroff
Stadtkantorei Bayreuth - Einstudierung: Michael Dorn
COBURGER BACHCHOR
Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg
Leitung: Peter Stenglein

Eintrittskarten gibt es z.B. beim Coburger Tageblatt, bei der Neuen Presse Coburg und hier im Onlineshop

"Vielleicht seine beste Oper" - so kommentierte der irische Dramatiker (und Musik-Kenner) George Bernhard Shaw das "Requiem" von Giuseppe Verdi. Die "Messa da Requiem" entstand in den Jahren 1872/1873 und ist dem Dichter Alessandro Manzoni gewidmet, dem wichtigsten Vertreters der  Romantik in Italien. Verdi schildert in seinem Werk die existenzielle Erfahrung des Todes aus der Sicht des Individuums, seine Trauer, seine Angst, seine Verstörung, aber auch seine Hoffnung und Zuversicht.

Konzert in Zusammenarbeit mit dem Coburger Landestheater und der Stadtkantorei Bayreuth.

Übrigens: die gleichen Mitwirkenden musizieren das Verdi-Requiem am Samstag, 23. November, um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Bayreuth. Die Leitung dort hat GMD Roland Kluttig.

Ein ideales Weihnachtsgeschenk gibt es für alle Freunde der Chormusik:

Warum nicht Konzertkarten verschenken für das Konzert des weltberühmten WINDSBACHER KNABENCHORES  am Sonntag, 9. Februar 2020, um 17 Uhr in der Coburger Morizkirche?

Unter dem Motto "Und was vom Geist geboren ist" erklingt Chormusik von Albert Becker, Max Reger, Heinrich Schütz, Ernsts Pepping und anderen.

Seit Jahrzehnten zählen die WINDSBACHER zur Spitze der Knabenchöre weltweit. Konzertreisen führen sie regelmäßig auf alle Kontinente. Mit Martin Lehmann leitet seit dem 1. Februar 2012 ein herausragender Chorexperte den renommierten Windsbacher Knabenchor. Der 1973 geborene Dirigent erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor.
An der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" Dresden studierte er Chorleitung bei Prof. Hans-Christoph Rademann. Während dieser Zeit war Lehmann künstlerischer Assistent des Dresdner Kammerchors sowie Mitbegründer und Leiter des Kammerchors cantamus dresden. Sein Aufbaustudium schloss er in den Fächern Chorleitung und Orchesterdirigieren mit Auszeichnung ab. Er ist Träger des Rudolf-Mauersberger-Stipendiums.

Zwischen den Chorstücken spielt Peter Stenglein an der erweiterten Schuke-Orgel Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy und Naji Hakim.

Eintrittskarten gibt es unter anderem beim Coburger Tageblatt und bei der Neuen Presse Coburg sowie in unserem Onlineshop.

Mit einem besonderen Konzert startet die Musica Mauritiana in das Jahr 2020!

Am Samstag, 11. Januar, um 18 Uhr gastiert der St. Peters Chorale aus Brisbane/Australien im Rahmen seiner dreiwöchigen Europatour auch in Coburg!

Die etwa 70 jungen Musikerinnen und Musiker interpretieren Chormusik aus Europa und Australien - und gerade in diesem Spannungsbogen liegt der Reiz des Konzerts. Chorleiterin Kathryn Morton und ihr Chor haben speziell für die Aufführung der modernen australischen Musik viele Ehrungen bekommen.

Eintritt frei!

1. Advent
Bildrechte: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Die "schönste Zeit des Jahres" steht vor der Tür: die Advents- und Weihnachtszeit.
Herzliche Einladung zu unseren zahlreichen Veranstaltungen:

Sonntag, 1. Dezember (1. Advent), 16 Uhr
Adventssingen

mit Kinderkantorei, Kantorei, Posaunenchor und allen Besuchern
Musik zum Zuhören und Mitsingen - Eintritt frei!

Samstag, 7., 14. und 21. Dezember, jeweils 18 Uhr
Musik bei Kerzenschein

Orgelimprovisationen über Advents- und Weihnachtslieder
Texte zum Advent - Eintritt frei!

Sonntag, 8. Dezember (2. Advent), 17 Uhr
Kammermusik des deutschen Hochbarock

Musik von J.S. Bach, G.F. Händel, G.Ph. Telemann und anderen
Bernhard Forster, Oboe, Thomas Acker, Fagott
Christian Ernst, Kontrabass, Peter Stenglein, Cembalo
Eintritt frei!

Sonntag, 15. Dezember (3. Advent), 10 Uhr
30 Jahre und kein bisschen leise
Gottesdienst mit Vorstellung der neuen Orgelregister

im Anschluss Orgelmatinée - Eintritt frei!

Donnerstag, 26. Dezember, 10 Uhr
Gottesdienst mit Teilen aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

Solisten, Instrumentalisten, COBURGER BACHCHOR
Eintritt frei!

Dienstag, 31. Dezember (Silvester), 22 Uhr
Orgelkonzert ibn der Silvesternacht

Werke von Johann Sebastian Bach (u.a. Toccata und Fuge d-Moll) und
Charles-Marie Widor (Symphonie Nr. 5, f-Moll, op. 42, 1
Eintritt frei!

Orgelwein
Bildrechte: Peter Stenglein

Orgelmusik und ein guter Tropfen Wein - das ist eine wunderbare Kombination - finden wir!

Zur Unterstützung der Orgelprojekte bietet die Kirchengemeinde St. Moriz jetzt vier verschiedene "Orgelweine" an.

So verschieden, wie die Vorlieben in der Musik sind, so unterschiedlich sind auch Weingeschmäcker. 
Es gibt deshalb vier verschiedene Weine:
- Wachenheimer Königswingert Riesling Kabinett, Pfalz (7,50 Euro)
- Sommeracher Katzenkopf Silvaner Kabinett, Franken (9,00 Euro)
- Primitivo Puglia "ELA" Amore e Sole, Apulien - Italien (7,50 Euro)
- Rioja Heredad Ugarte - Rioja - Spanien (7,50 Euro)

Die Weine gibt es bei Festen und Veranstaltungen rund um die Morizkirche, im Pfarramt und im Haus Contakt.

Unser Dank gilt der Weinhandlung Oertel in Coburg für die unkomplizierte Zusammenarbeit!

Unsere nächsten Termine

So, 24.11. 17 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg
So, 1.12. 16 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg
Sa, 7.12. 18 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg