Willkommen

bei Moriz klingt!

Hier finden Sie alle Informationen rund um das vielfältige musikalische Leben in St. Moriz, vom Veranstaltungskalender mit Online-Ticketing über Ensemble-Portraits bis zu Hörproben.

Sie möchten eine kirchenmusikalische Grundausbildung erhalten? Sehen Sie sich die Möglichkeiten für Orgelunterricht und andere Angebote an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Aktuelles

Schuke-Orgel im Gehäuse von Johann Wolfgang Daum
Bildrechte: Marcus Goldbach

Bald geht es los: 
Die Reihe Musik zur Marktzeit 2019 startet am Samstag, dem 18. Mai, um 11 Uhr in der Morizkirche.

Der "musikalische Hausherr" Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein eröffnet die Reihe mit Orgelmusik aus verschiedenen Jahrhunderten.

Bis zum 7. September gibt es immer Samstag um 11 Uhr ein halbstündiges Konzert. Und das beste: Alle diese Musiken gibt es bei freiem Eintritt! Um Spenden wird gebeten, der Überschuss kommt dem Projekt "Orgelerweiterung" zugute.

Principal 8'
Bildrechte: Peter Stenglein

Die Orgel aus dem Jahr 1989 zählt bis heute zu den herausragenden in Oberfranken. Durch die Kirchenrenovierung haben sich die Akustik und der Klang des Instruments verändert: Die hohen Frequenzen werden stärker bevorzugt, der Bassbereich ist mittlerweile zu schwach.

Für dieses Problem gibt es aber eine Lösung: Schon in der Barockzeit waren die Orgeln in den großen Kirchen oft mit tiefen Bassregistern ausgestattet, die für die nötige Klangabrundung sorgten.
Deshalb möchten wir unsere Orgel um die Pedalregister Untersatz und Posaune 32’ erweitern. Der Klang wird dadurch runder, weicher und steht auf einem besseren Fundament.

Tiefe Töne entstehen aus großen Orgelpfeifen, die nicht in das bestehende Gehäuse integriert werden können. Hinter der jetzigen Orgel wird daher ein weiterer Orgelteil aufgestellt. Diese Arbeiten werden in diesem Jahr durchgeführt, die Fertigstellung ist für das erste Adventswochenende vorgesehen.

Diese Maßnahme kostet etwa 120.000,- Euro. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende damit wir unsere Vision der Klangabrundung umsetzen können. Vielleicht interessiert Sie unser Projekt "Orgelpfeifen-Patenschaft"? Nähere Informationen gibt es hier!

Für zwei neue Pedalregister werden 64 neue Orgelpfeifen benötigt. Das ist eine überschaubare Zahl -  gewaltig sind aber die Dimensionen: Um die tiefen Töne erzeugen zu können, werden die längsten Orgelpfeifen zwischen fünf und sechs Meter lang sein. Das Gewicht des zu bauenden Teils beträgt ca. 3.200 kg! Da die tiefen Töne unglaublich viel Luft benötigen, wird eine zweite Windanlage gebaut.

Durch die Übernahme einer Orgelpfeifen-Patenschaft können Sie sich ganz persönlich am Orgelprojekt beteiligen.

Unsere nächsten Termine

Sa, 18.5. 11-11:30 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg
So, 19.5. 10-11:30 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg
Sa, 25.5. 11-11:30 Uhr
Coburg St. Moriz-Kirche Coburg